Engelwurzbalsam beim Baby – Schnupfenlöser für empfindliche Nasen

Viele Mütter und Hebammen vertrauen auf die Wirkung von Engelwurzbalsam beim Baby und bei Kleinkindern. Denn die ätherischen Öle lösen bei Erkältung sanft den Schnupfen einer verstopften Nase beim Baby und pflegen die Nase durch natürliche Inhaltsstoffe.

In diesem Ratgeber zum Engelwurzbalsam beim Baby erfahren Sie

  • wie sich die Wirkung auf die verstopfte Nase auswirkt
  • worauf Sie bei der Anwendung achten müssen
  • und welche weiteren Anwendungsgebiete existieren.

Pflegende und schleimlösende Wirkung von Engelwurzbalsam beim Baby

Grundsätzlich dürfen mentholhaltige Öle trotz ihrer schleimlösenden Wirkung bei Kleinkindern nicht angewendet werden, da sie im schlimmsten Fall erstickende Atemkrämpfe auslösen. Deshalb bietet Engelwurzbalsam beim Baby eine Alternative, die nicht gefährlich ist.

Der Angelikawurzelbalsam wurde von der Hebamme Ingeborg Stadelmann speziell für die Pflege empfindlicher Babynasen bei Schnupfen und Erkältung entwickelt.

Der pflegende Balsam aus der Angelikawurzel verzichtet auf reizende mentholhaltige Öle und enthält stattdessen rein pflanzliche Öle aus Angelikawurzel (Engelwurz), Majoran und Thymian. Wegen der natürlichen Inhaltsstoffe ist die sanfte schleimlösende Wirkung von Engelwurz nicht gefährlich für den jungen Nachwuchs.

Zusätzlich sind hochwertige und natürliche, pflegende Inhaltsstoffe wie beispielsweise Johanniskrautöl, Sheabutter, Bienenwachs und Wollwachs beigesetzt. Diese Inhaltsstoffe pflegen die empfindliche Babynase ganz sanft und sind bei Schnupfen und Erkältung eine sichere und bewährte Pflege.  Aufgrund dieser natürlichen Zusammensetzung ist Engelwurzbalsam beim Baby im Allgemeinen sehr verträglich und auf empfindlicher Haut, sowie bereits im Säuglingsalter, anwendbar. Für Neugeborene ist die Angelikawurzel also nicht gefährlich.

Engelwurzbalsam beim Baby
Engelwurzbalsam beim Baby zu verwenden, ist eine rein pflanzliche, natürliche und pflegende Maßnahme gegen Schnupfen und Erkältung.

Anwendung und Einsatzbereiche von Engelwurzbalsam beim Baby

Die Anwendung von Engelwurzbalsam beim Baby ist ungefährlich und hilft gegen lästige Erkältungserscheinungen anzukämpfen. Aber auch bei Kleinkindern, Erwachsenen, sowie auch Schwangeren und älteren pflegebedürftigen Menschen, ist der Balsam aus der Angelikawurzel ein Wundermittel. Mögliche Einsatzbereiche sind mit folgenden Beschwerden verbunden:

  • Schnupfen, Stockschnupfen, Fließschnupfen
  • verstopfte Nase
  • Nasen-Nebenhöhlen-Erkrankungen
  • Husten

Angelikawurzelbalsam ist bei Babys, Kleinkindern, Erwachsenen und auch bei Neugeborenen nicht gefährlich. Für Neugeborene mit Schnupfen ist es bereits ausreichend, eine kleine Menge des Angelikawurzelbalsams auf ein Taschentuch zu streichen. Dazu reicht ein Strang mit einer Länge von ungefähr 0,5 cm bereits aus. Hängen Sie dieses Taschentuch anschließend ins Babybett oder in die Babywiege. Achten Sie aber darauf, dass Ihr Spross nicht an das Taschentuch herankommt.

Für die Anwendung beim Kleinkind oder Erwachsenen wird der Balsam dünn auf die Nasenflügel, den Nasenrücken und die Stirn aufgetragen. Bei einer Nasen-Nebenhöhlenentzündung tragen Sie den Balsam auf die Kieferwinkel und Wangen auf.

Der Angelikawurzelbalsam kann bis zu fünfmal am Tag angewendet werden und sollte am besten nachts vor dem Schlafengehen aufgetragen werden. Vermeiden Sie den Kontakt von Angelikawurzelbalsam mit offenen Hautstellen oder Wunden.

Als weitere Einsatzbereiche bei Erkältung, können Sie den Angelikawurzelbalsam bei älteren Kindern und Erwachsenen auch als Halswickel verwenden oder ihn auf die Brust und den Rücken einreiben.

Was Sie außerdem wissen sollten

Der originale Angelikawurzelbalsam von der Hebamme Ingeborg Stadelmann enthält rein pflanzliche, natürliche und verträgliche Inhaltsstoffe. Wegen seiner pflegenden, schleimlösenden und vor allem wärmenden Wirkung, ist dieses Balsam nicht gefährlich, aber umso angenehmer.

Wenn Sie Balsam aus Engelwurz kaufen wollen, sollten Sie daher am besten nur auf Produkte nach Originalrezept zurückgreifen. Denn diese sind natürlich hergestellt und die Inhaltsstoffe unverfälscht. Alternative Varianten des Balsams können Eukalyptus, Pfefferminz, Rosmarin oder Salbei als Inhaltsstoff enthalten. Gegen diese ätherischen Öle reagieren viele Babys allerdings empfindlich, weshalb sie für Babys nicht geeignet sind. Das gilt auch für Pfefferminztee in der Schwangerschaft und Salbeitee in der Schwangerschaft. Sie können den Balsam aus Engelwurz online kaufen oder vor Ort in Ihre Apotheke bestellen.

Tipp: Achten Sie auf die ersten Anzeichen Ihres Babys. Denn es reagiert auf die Erkältung und eine verstopfte Nase sehr empfindlich und weinerlich. Spenden Sie ihrem kleinen Schreibaby daher viel Aufmerksamkeit, Trost und Kuscheleinheiten.

Sollten sich die Anzeichen trotz der Anwendung des Balsams aus der Angelikawurzel nicht verbessern, suchen Sie in jedem Fall einen Arzt auf.

Dieser Beitrag ist Teil der Serie zum Thema nach der Geburt. Weitere Themen:


Letzte Aktualisierung der Produktboxen am: 19.07.2018 | Alle Preise dieser Seite sind inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Affiliate Links & Bilder entstammen der Amazon Product Advertising API.