Babyknowhow Banner

20. SSW: Die 7 wichtigsten Fakten zur Entwicklung des Babys

Mit der 20. SSW endet die erste Schwangerschaftshälfte. Die Schwangere befindet sich jetzt in der vierten und letzten Woche des fünften Schwangerschaftsmonats. Diese Zeit bringt viele Veränderungen mit sich und sinnbildlich wird ab jetzt auch die Größe des Babys im Bauch von Scheitel bis Ferse gemessen. In der 20. SSW schreitet auch die Gewichtszunahme bei Mutter und Baby voran und die Entwicklung des Babys sorgt, nach zuletzt ruhigen Wochen, wieder für Beschwerden und (Schwangerschafts-) Symptome bei der Mutter. Das Kind wird bis zur Geburt zunehmend aktiver, was sich auch an den Kindsbewegungen im Ultraschall zeigt.

Wenig Zeit? Hier geht es direkt zur Zusammenfassung.

20. SSW: Entwicklung des Babys im Bauch

Die Entwicklung des Babys im Bauch hat in der 20. SSW viel mit Bewegungen zu tun. So wird durch die Kindsbewegungen, die Beweglichkeit verbessert und der Bewegungsapparat gestärkt. Tritte gegen die Bauchwand machen sich bei der Mutter als Unterleibsziehen bemerkbar. Den Papa freuts –  So kann er die ersten Fußballversuche durch die Bauchdecke ertasten =)

20. SSW Entwicklung Schwangerschaftswoche

Die gesamte Entwicklung bis zur Geburt ist in der 20. SSW jetzt fast zur Hälfte abgeschlossen. Nach dem fünften Schwangerschaftsmonat verbleiben nur noch 20 Wochen bis zum berechneten Geburtstermin.

Das Kind kann in der 20. SSW die Glieder strecken und die Muskulatur ist gestärkt genug, um die Embryonalstellung zu beenden. Mit etwas Glück und gutem Timing sieht man im Ultraschall, die Kindsbewegungen in der Gebärmutter oder wie das Baby am Daumen nuckelt.

Auch am Kopf tut sich in der 20. SSW einiges: Die Entwicklung der Augenbrauen und das Wachstum der Kopfbehaarung schreiten in dieser Woche ebenfalls weiter voran. Die Augen sind weiterhin geschlossen, aber die Reizverarbeitung der übrigen Sinnesorgane funktioniert zunehmend besser. So zeigt das Baby vereinzelt auch Interaktionen auf äußere Einflüsse.

Was zeigt der Ultraschall in der 20. SSW?

Im Ultraschall sieht man Kindsbewegungen wie Tritte oder Daumennuckeln. Das Ultraschallbild zeigt die geänderte Lage des Babys und wie es die eingerollte Embryonalstellung verlassen hat. Weiterhin ist im Ultraschall zu erkennen, wie es sich zunehmend ausstrecken kann und welches Geschlecht das Baby hat. In der 20. SSW findet auch die zweite große Schwangerschaftsuntersuchung mit Ultraschall statt. Die Kosten für diese Gesundheitskontrolle werden von der Krankenkasse übernommen. Wer weitere Ultraschallbilder für Zuhause möchte, kann diese in Absprache mit dem Arzt auf eigene Kosten erwerben. Im folgenden Video sieht man sehr schön, wie die Größe im Ultraschall vermessen wird.

Gewichtszunahme und Größe des Babys

In der 20. SSW bringt nicht nur die Entwicklung des Babys weitreichende Änderungen für Größe und Gewichtszunahme mit sich, sondern auch die Messmethode der Körpergröße. So wurde der Embryo aufgrund seiner Lage im Bauch bisher immer von Scheitel bis Steiß vermessen. Ab dieser Schwangerschaftswoche ermöglichen Körpergröße und Lage eine Vermessung von Scheitel bis zur Ferse. Wegen Änderung der Messmethode wechselt die Körpergröße in der 20. SSW von 16,4 cm auf 25,5 cm. Bis Ende der Woche wächst die Körpergröße auf etwa 26,7 cm an.

Die Gewichtszunahme steigt in der gleichen Zeit um 60 Gramm. Zu Beginn der Woche hat das Baby ein Gewicht von ca. 300 Gramm, welches sich durch die Entwicklung auf bis zu 360 Gramm am Ende der Woche erhöht. Prozentual beträgt die Gewichtszunahme des Embryos 20%. In der nachfolgenden Tabelle zur „Entwicklung von Gewicht und Größe in der Schwangerschaft“, kann die Gewichtszunahme durch Subtraktion benachbarter Schwangerschaftswochen errechnet werden.

20. SSW: Größe & Gewichtszunahme

20. SSW: Wichtig ist die Änderung der Messmethode in dieser Woche. Die Größe wächst um 1,2cm & die Gewichtszunahme steigt um 60 Gramm.

 

Geschlecht und Geschlechtsmerkmale

Das Geschlecht von Jungen und Mädchen ist bereits seit einigen Wochen sehr gut anhand der Geschlechtsmerkmale erkennbar. Bei Jungen verbleiben die Hoden noch bis kurz vor der Geburt im Bauch bzw. Unterleib und wandern erst später in den Hodensack.

Kindsbewegungen in der 20. SSW

In der 20. SSW stärken die Kindsbewegungen den Bewegungsapparat und sorgen für eine verbesserte Beweglichkeit.

Fehlgeburt: Wie hoch ist das Fehlgeburtsrisiko?

Das Risiko einer Fehlgeburt ist seit der zwölften Schwangerschaftswoche drastisch gesunken. Sie sollten sich daher in der 20. SSW keine übermäßigen Sorgen um das Fehlgeburtsrisiko zu machen.

Symptome und Anzeichen der Mutter

Mit zunehmendem Bauchumfang treten in der 20. SSW auch die Symptome der Schwangerschaft wieder zum Vorschein. Im Vergleich zu den entspannenden Vorwochen, beginnt jetzt für die Mutter die anstrengende Schwangerschaftsphase. Die Gebärmutter wächst und erhöht den Druck auf die umliegenden Organe

  • Bauch
  • Lunge
  • Nieren
  • etc.

Das kann zu einer Reihe an typischen Symptomen und Anzeichen führen. So ist es in der 20. SSW möglich, dass der Druck auf den Nieren zum Nierenstau in der Schwangerschaft führt. Verdrängte Magensäure kann die Speiseröhre gedrückt werden und zu Sodbrennen führen. Eingeengte Lungen führen zu Kurzatmigkeit. Mütter die sich in dieser Woche von der Belastung und den Symptomen überanstrengt fühlen, dürfen sich eine Auszeit auf der Couch gönnen und den Körper entlasten.

Gegen die Symptome des gestiegenen Bauchumfangs helfen auch passende Schwangerenmode oder ein Bauchgurt. Dieser Stüzgurt entlastet das Gewicht und hilft bei Rückenschmerzen. In der 20. SSW sollten Sie sich spätestens um eine Hebamme kümmern und können bereits mit dem Abarbeiten der Erstausstattungsliste fürs Baby beginnen.

Zusammenfassung – was passiert in der 20. SSW?

  • Welcher Monat ist aktuell? Halbzeit! – Die 20. SSW ist die vierte und letzte Schwangerschaftswoche im fünften Schwangerschaftsmonat.
  • Welche Entwicklung nimmt das Baby? Der Embryo bekommt eine kräftigere Statur und die Kindsbewegungen zeugen von einer verbesserten Beweglichkeit. Am Kopf wachsen Haare und die Sinnesorgane entwickeln sich.
  • Was zeigt das Ultraschallbild? Das Wachstum ist ersichtlich und die Ultraschallbilder zeigen vermehrte Bewegungsaktivität, sowie eine geänderte Lage
  • Welche Größe und welches Gewicht hat das Baby? Der Embryo wiegt 300-360 Gramm. Die Größe wächst von 25,5 cm auf ca. 26,7cm (von Scheitel bis Ferse gemessen)
  • Symptome und Anzeichen: Die typischen Beschwerden und Schwangerschaftsanzeichen, wie Sodbrennen oder Kurzatmigkeit treten in der 20. SSW auf.
  • Geschlecht erkennbar? Ja, die Geschlechtsmerkmale sind bereits seit einigen Wochen gut erkennbar.

Übersicht der Schwangerschaftswochen

Möchten Sie die Entwicklung des Embryos in den einzelnen Schwangerschaftswochen begleiten? Wir informieren Sie über das Wachstum des Babys und das Befinden der Mutter in der jeweiligen SSW. Desweiteren haben wir viele Rechner mit denen Sie die aktuelle Phase Ihrer Schwangerschaft bestimmen können.