Babyknowhow Banner

27. SSW: Entwicklung & Größe im Bauch & Ultraschall [Video]

Die 27. SSW ist die dritte Schwangerschaftswoche im siebten Schwangerschaftsmonat. Die Größe des Babys und die Gewichtszunahme der Mutter legen ein ähnliches Wachstum hin, wie in den vorherigen Wochen. im Ultraschall sieht man, wie die Kindsbewegungen noch einmal aktiver werden, bevor in den letzten Schwangerschaftswochen der Platz im Bauch zu eng wird. Alles in allem verbessert sich in der 27. SSW, dank dieser Entwicklung, die Überlebenschance für das Frühchen bei einer Frühgeburt. Leider nehmen auch die Beschwerden der Mutter weiter zu.

Wenig Zeit? Hier geht es direkt zur Zusammenfassung.

27. SSW: Entwicklung des Babys im Bauch

Die Entwicklung im Bauch erreicht in der 27. SSW einige neue Meilensteine. So haben etwa die Gliedmaßen ihre endgültigen Proportionen erreicht und das Baby sieht im Ultraschall aus wie ein Neugeborenes (nur dünner). Die Gewichtszunahme durch den weiteren Aufbau der Fettschicht strafft die runzelige Haut zunehmend. Die Lunge entwickelt sich weiter und verbessert die Überlebenschancen des Frühchens bei einer Frühgeburt.

Auch das Gehirn entwickelt sich in der 27. SSW weiter und bekommt seine typische Furchenstruktur. Damit einhergehend ist auch eine gesteigerte Gehirnaktivität. Einige Wissenschaftler gehen davon aus, dass das Baby in den Schlafphasen seines Wach-Schlaf-Rhythmuses bereits Träume erleben kann.

Was zeigt der Ultraschall in der 27. SSW?

Im Ultraschall sieht man in der 27. SSW ein sehr aktives Baby. Noch ist genug Platz in der Gebärmutter vorhanden und das Kind schlägt Purzelbäume, tritt den mütterlichen Bauch und greift nach der Nabelschnur. Weiterhin sieht man im Ultraschall mit einigem zeitlichen Abstand, wie das Kind mit dem Kopf abwechselnd an der Oberseite oder Unterseite liegt. Die endgültige Geburtsposition erreicht es erst in einigen Wochen.

Im folgenden Video zeigt sich das Baby in der 27. SSW im Ultraschall. Man sieht auf dem Bild die aktiven Kindsbewegungen und wie der Embryo am Ende gähnt:

Gewichtszunahme und Größe des Babys

Die Entwicklung der Größe und die Gewichtszunahme in der 27. SSW setzt sich im Bauch ungebremst fort. Das Gewicht des Babys entwickelt sich von 875 g zu Wochenbeginn auf 1000 g am Wochenende. Die Gewichtszunahme beträgt 125 g oder ca. 14%.

Die Größe des Babys im Bauch wächst von 36,5 cm auf 37,5 cm an. Dieses Wachstum entspricht prozentual etwa 3%. Damit liegt die Wachstumsrate der Körpergröße erneut deutlich unter der prozentualen Gewichtszunahme.

Der wachsende Bauchumfang der Mutter sorgt auch hier für ein steigendes Körpergewicht. Durchschnittlich beträgt die Gewichtszunahme der Mutter bereits acht Kilogramm und kann in unserer Gewichtskurve zur Schwangerschaft eingesehen werden. Abschließend haben wir noch eine Tabelle zur Entwicklung von Größe und Gewicht beim Baby, die 27. SSW ist farbig hinterlegt.

27. SSW Größe Gewichtszunahme

27. SSW: Mit einer Größe von 36,5 cm am Wochenanfang und einem Wachstum von 0,9 cm auf 37,6 cm verläuft die Entwicklung moderat weiter. Im Gegensatz dazu steigt die Gewichtszunahme mit 125 Gramm weiterhin rasant. Das Gewicht des Babys steigt von 875g auf 1000g an.

Kindsbewegungen in der 27. SSW: Das Baby ist sehr aktiv!

Die Kindsbewegungen sind in der 27. SSW sehr aktiv, wie man bereits im obigen Video zum Ultraschall sehen konnte. Noch hat das Baby genug Platz für seine sportliche Betätigung und nutzt dies für intensives Training der Muskulatur und Koordinationsfähigkeit. Die Mutter spürt Tritte und Schläge im Bauch als Unterleibsziehen, während der glückliche Vater die Action der Kindsbewegungen von außerhalb der Bauchdecke sehen kann.

SSW 27 Kindsbewegungen

SSW 27: Die Kindsbewegungen werden in dieser Woche aktiver. Das Baby trainiert seinen Bewegungsapparat und die Muskulatur.

Frühgeburt: Wie hoch sind die Überlebenschancen beim Frühchen?

Kommt es in der 27. SSW zu einer Frühgeburt dann liegen die Überlebenschancen bereits bei etwa 95% für das Frühchen. Die Entwicklung und das Wachstum der Organe ist maßgeblich dafür verantwortlich, ob sich das Baby auch außerhalb des mütterlichen Bauchs versorgen kann. Das Gewicht ist ein guter Indikator für die fortgeschrittene Entwicklung beim Frühchen.

Beträgt dieses zum Zeitpunkt der Frühgeburt weniger als 1500 Gramm, dann spricht man von einem sehr kleinen Frühgeborenen. Aufgrund der rasanten Gewichtszunahme und Entwicklung ist es wichtig, die Frühgeburt in der 27. SSW noch so lange wie möglich heraus zu zögern. So hat das Frühchen weitere Zeit  um seine Überlebenschancen zu verbessern.

Beschwerden und Symptome in der 27. SSW

Bei einigen Frauen umfassen die neuesten Schwangerschaftsbeschwerden in der 27. SSW Krampfadern, Hämorrhoiden oder Beinkrämpfe. Abhilfe bzw. eine Linderung der Symptome besorgen Kompressionsstrümpfe. Typische Beschwerden und Symptome die bei fortgeschrittenem Schwangerschaftsverlauf auftreten können sind weiterhin:

  • Ausfluss: Der Ausfluss wird durch die gesteigerte Scheidendurchblutung ausgelöst und schwemmt Bakterien aus dem Körper.
  • Blähungen: Je größer die Gebärmutter wird, desto mehr drückt sie auf den Verdauungstrakt, außerdem machen die Hormone den Darm träge, sodass er sich schwer mit der Nahrungsverarbeitung tut. Blähungen sind die Folge.
  • Kopfschmerzen / Schwindel: in der Schwangerschaft ist der komplette Kreislauf der Mutter belastet. Dies kann auch zu Beschwerden wie Kopfschmerzen und Schwindel führen.
  • Rückenschmerzen: Rückenschmerzen sind Symptome, die durch die hohe Gewichtszunahme und den verlagerten Körperschwerpunkt ausgelöst werden.
  • Sodbrennen: Der erhöhte Druck im Bauch kann die Magensäure aus dem Magen in die Speiseröhre drücken. Die Mutter nimmt diese Symptome als Sodbrennen wahr.
  • Unterleibsschmerzen: Das Baby ist in der 27. SSW sehr aktiv und vollführt die wildesten Kindsbewegungen. Im Bauch der Mutter führt dies zu Beschwerden wie Unterleibsziehen oder gar Unterleibsschmerzen.
  • Übelkeit: Die Symptome der Übelkeit gehen auf die gewachsene Gebärmutter zurück. Diese drückt auf den Bauch und die umliegenden Organe.

Zusammenfassung – was passiert in der 27. SSW?

  • Welcher Monat ist aktuell? Die 27. SSW ist die dritte Schwangerschaftswoche im siebten Schwangerschaftsmonat.
  • Welche Entwicklung nimmt das Baby? Die Haut wird straffer und die Bewegungsaktivität der Kindsbewegungen steigert sich. Das Wachstum lässt die Lungen reifen und die Entwicklung im Gehirn geht voran.
  • Was zeigt das Ultraschallbild? Der Ultraschall zeigt bereits die Körperform wie bei einem Neugeborenen Baby. Reflexe und Kindsbewegungen sind bei wachen Embryos erkennbar
  • Überlebenschance bei Frühgeburt: Bei einer Frühgeburt in der 27. SSW hat das Frühchen jetzt eine Überlebenschance von etwa 95%. Jeder weitere Tag zur Entwicklung und Gewichtszunahme zählt, weshalb die Geburt möglichst lange hinausgezögert wird.
  • Welche Größe und welches Gewicht hat das Baby? Der Embryo hat im Bauch ein Gewicht von ca. 36-37cm. Die Gewichtszunahme liegt bei 125g und das Körpergewicht knackt erstmals die Schwelle von einem Kilogramm.
  • Symptome, Beschwerden und Anzeichen: Die Schwangerschaftsbeschwerden nehmen zu. Zu den bekannten Klassikern der letzten Wochen, wie Sodbrennen oder Rückenschmerzen, gesellen sich bei manchen Müttern auch Beinkrämpfe, Krampfadern und Hämorrhoiden dazu.
  • Geschlecht erkennbar? Ja, die Geschlechtsmerkmale sind seit einigen Wochen erkennbar.

Übersicht der Schwangerschaftswochen

Möchten Sie die Entwicklung des Embryos in den einzelnen Schwangerschaftswochen begleiten? Wir informieren Sie über das Wachstum des Babys und das Befinden der Mutter in der jeweiligen SSW. Desweiteren haben wir viele Rechner mit denen Sie die aktuelle Phase Ihrer Schwangerschaft bestimmen können.