30. SSW: Entwicklung des Babys & häufige Beschwerden

Die 30. SSW ist die zweite Woche im achten Schwangerschaftsmonat. Von hier an sind es nur noch 11 Wochen bis zur Geburt des Babys. Die Entwicklung des Babys ist in dieser Woche weit voran geschritten. So ist die Ausbildung der Lungen und des Verdauungstrakts bereits abgeschlossen und das Baby wiegt nun satte 1300g.

Ab der 30. SSW ist im Ultraschall zu erkennen, wie das Baby Grimassen schneidet, gähnt oder am Daumen lutscht.

Wenig Zeit? Hier geht es direkt zur Zusammenfassung.

30. SSW: Entwicklung des Babys im Bauch der Mutter

In der 30. SSW sind die inneren Organe des Babys so gut wie komplett ausgebildet und funktionieren eigenständig. So sind beispielsweise die Reifung der Lunge und die Ausbildung des Verdauungstraktes fast vollständig abgeschlossen. Bis zur Geburt werden sich zudem die Strukturen und Funktionen des Gehirns des Babys noch weiter ausbilden.

Dadurch, dass sich zunehmend mehr Fettreserven in der Haut einlagern, wird die zarte Haut geglättet und der Blutzufluss durch die Kapillargefäße gefördert, sodass die Haut eine gesunde, rosige Farbe annimmt. Das Kind kann dadurch seinen Wärmehaushalt unabhängig regulieren.

Da der Babybauch ab der 30. SSW zunehmend größer wird, nimmt auch allmählich der Platz im Bauch ab. Dadurch sinkt die Menge des Fruchtwassers und die Aktivität der Kindsbewegungen. Das Baby hat kaum noch Platz für ausgiebige Tritte, Boxer und Sprünge und zieht stattdessen seine Knie eng an den Körper (Fötal-Stellung). Das Lanugo-Haar lässt ab dieser Woche langsam nach. Bis zur Geburt können manche Körperstellen allerdings noch leicht behaart sein.

Äußere Reize wie Geräusche oder Berührungen nimmt das Baby in der 30. SSW sehr sensibel wahr. Das bedeutet, dass es auch auf Schmerzen reagiert. Medizinische Eingriffe in den Mutterleib können das Baby in den letzten Schwangerschaftsmonaten deshalb stark belasten.

30. SSW

In der 30. SSW ist ein harter Bauch nicht unüblich. Durch das Wachstum des Babys wird der Platz in der Gebärmutter immer enger. Gleichzeitig können Schwangerschaftsbeschwerden wie Blähungen und Verstopfung vermehrt auftreten, die den Bauch zusätzlich aufblähen.

Das zeigt der Ultraschall in der 30. SSW

Zur letzten großen Vorsorgeuntersuchung in der 30. SSW gehört auch ein ausführlicher Ultraschall. Dieser ist etwas ganz besonderes, denn die werdende Mama kann Ihrem Baby inzwischen dabei zusehen, wie es müde gähnt, eine Grimasse schneidet oder am Daumen lutscht.

Übrigens: Anhand des Ultraschallbild des Fötus lässt sich vorhersagen, ob das Baby später Links- oder Rechtshänder wird. Denn in der Regel bevorzugen Kinder es, am rechten Daumen zu lutschen.

Zudem ist im Ultraschallbild sichtbar, wie wenig Platz noch im Bauch der Mutter vorhanden ist. Denn das Baby liegt nicht mehr ausgestreckt in der Gebärmutter, sondern zieht seine Beine eng an den Körper (Fötal-Stellung).

Nachfolgend sehen Sie ein Video mit 3D-Ultraschall aus der 30. SSW mit gähnendem Baby:

Gewichtszunahme und Größe des Babys in der 30. SSW

Die Entwicklung von Größe und Gewichtszunahme verhält sich in der 30. SSW ähnlich wie in den Vorwochen. Die Größe des Babys liegt im Bauch anfangs zwischen 40 cm und steigt auf 41,1 cm am Ende der Woche. Dadurch ist auch in der Gebärmutter immer weniger Raum für das Kind vorhanden.

Die Gewichtszunahme des Babys beträgt 200 Gramm. Das Gewicht steigt gegen Ende dieser Schwangerschaftswoche von 1300 Gramm auf 1500 Gramm. Diese Gewichtszunahme entspricht also einem prozentualen Wachstum von ca. 15 Prozent.

Die Mutter hat in der 30. SSW zunehmend unter ihrem gestiegenen Bauchumfang zu leiden. Wie man unserer Gewichtskurve zur Schwangerschaft entnehmen kann, kämpft die Mutter bereits mit einer durchschnittlichen Gewichtszunahme von etwa 9,5 Kilogramm.

Nachfolgend sehen Sie eine Übersichtstabelle zur Entwicklung von Größe und Gewicht des Babys:

30. SSW Größe Gewichtszunahme

In der 30. SSW steigt die Größe von 40 cm auf 41,1 cm. Die Gewichtszunahme macht einen Sprung um 200 Gramm und erreicht ein Gewicht von 1500 Gramm.

Frühgeburt: Wie hoch ist die Überlebenschance fürs Frühchen?

Ab dem dritten Trimester der Schwangerschaft treten vermehrt Übungswehen (Vorwehen) auf. Diese Übungswehen sind kurze, leichte Schmerzen im seitlichen Bereich des Bauches, die einen harten Bauch erzeugen. Wenn diese Vorwehen länger andauern als gewohnt oder gar stärker werden und schmerzen, sollte unbedingt ein Arzt aufgesucht werden.

Im schlimmsten Fall können sonst frühzeitige Geburtswehen (Senkwehen oder Frühwehen) auftreten, die eine Frühgeburt auslösen. Das Risiko für eine Fehlgeburt ist im dritten Trimester im Vergleich zu den ersten beiden Trimestern sehr gering. Allerdings kann es dennoch zu einer Frühgeburt kommen.

Aufgrund der heutigen medizinischen Fortschritte hat das Frühchen im Falle einer Frühgeburt allerdings gute Überlebenschancen.

9 typische Beschwerden und Symptome in der 30. SSW

Drei Viertel der Schwangerschaft sind nun geschafft. Die Mutter hat auch in der 30. SSW unter den Beschwerden und Symptomen zu leiden. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich die Entwicklung dieses Zustandes in den kommenden Wochen bis zur Geburt hin intensiviert. 9 typische Beschwerden für die Schwangere sind:

  1. Ausfluss: Vaginaler Ausfluss spült Keime und Bakterien aus dem Körper. Er sollte hell und milchig sein. Stinkende, grünlicher, bräunlicher oder gelber Ausfluss deutet auf Krankheitserreger hin.
  2. Blähungen: Blähungen entstehen häufig in Folge von Verstopfungen im Darm.
  3. Harter Bauch: Tritt häufig als Folge von Verstopfung und Blähungen auf. Ein harter Bauch entsteht, wenn die Gase von innen auf den Bauch drücken und ihn aufblähen.
  4. Kopfschmerzen: Diese Beschwerden haben unterschiedliche Ursachen. Hormone, Kreislauf oder auch Stress können Auslöser für Kopfschmerzen sein.
  5. Rückenschmerzen: Rückenschmerzen sind typische Beschwerden, die durch die Belastungen der Gewichtszunahme entstehen. Rückenschmerzen lassen sich durch Bauchgurte entlasten bzw. lindern.
  6. Sodbrennen: Die Gebärmutter drückt auf den Bauch und kann Magensäure in die Speiseröhre pressen. Die Folge ist Sodbrennen in der Schwangerschaft.
  7. Übelkeit: Klassisches Symptom, dass die Mutter die ganze Schwangerschaft lang begleitet. In den letzten Schwangerschaftswochen ist der hohe Druck auf Magen und Bauch verantwortlich für derartige Beschwerden.
  8. Unterleibsschmerzen: Das Wachstum im Bauch sorgt für Schmerzen in Bändern und Hautgewebe. Die Mutter kann dies als Unterleibsschmerzen lokalisieren.
  9. Verstopfung: Das Hormon Progesteron macht den Darm träge, sodass eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für Verstopfung besteht.

Zusammenfassung – Was in der 30. SSW passiert

  • Welcher Monat ist aktuell? Die 30. SSW ist die zweite Schwangerschaftswoche im achten Schwangerschaftsmonat.
  • Welche Entwicklung nimmt das Baby? Die Ausbildung der Lungen ist abgeschlossen, ebenso erreicht der Verdauungstrakt seinen vollen Funktionsumfang. Die Gewichtszunahme des Babys vergrößert den Bauchumfang und verkleinert den Platz bzw. in der Gebärmutter. Die Entwicklung der Organe ist weitestgehend abgeschlossen.
  • Was zeigt das Ultraschallbild? Kindsbewegungen aller Art – Im Ultraschall sieht man das Baby jetzt häufig am Daumen nuckeln. Diese Kenntnis kann zur Prognose genutzt werden, ob das Kind Linkshänder oder Rechtshänder wird.
  • Welche Größe und welches Gewicht hat das Baby? Die Größe von Scheitel bis Ferse beträgt zwischen 40 cm und 41,1 cm. Das Gewicht steigt von 1300 Gramm auf 1500 Gramm an, sodass die Gewichtszunahme 200 Gramm beträgt.
  • Symptome, Beschwerden und Anzeichen: Die Schwangerschaftsbeschwerden dieser Woche umfassen beispielsweise Rückenschmerzen aufgrund des Gewichts im Bauch, Kreislaufprobleme und Kurzatmigkeit.
  • Geschlecht erkennbar: Das Geschlecht ist bereits seit Wochen im Ultraschall ersichtlich.
  • Wehen / Senkwehen spürbar? Wehen (sogenannte Vorwehen) treten zunehmend auf.

Übersicht der Schwangerschaftswochen

Möchten Sie die Entwicklung des Embryos in den einzelnen Schwangerschaftswochen begleiten? Wir informieren Sie über das Wachstum des Babys und das Befinden der Mutter in der jeweiligen SSW. Desweiteren haben wir viele Rechner mit denen Sie die aktuelle Phase Ihrer Schwangerschaft bestimmen können.


Letzte Aktualisierung der Produktboxen am: 26.04.2018 | Alle Preise dieser Seite sind inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Affiliate Links & Bilder entstammen der Amazon Product Advertising API.