Babyknowhow Banner

22. SSW: [Video] zum Ultraschall, Entwicklung & Gewichtszunahme

In der 22. SSW stehen auch diesmal wieder Größe und Gewichtszunahme an oberster Stelle bei der Entwicklung des Babys. Dies ist typisch für die kommenden Schwangerschaftswochen bis zur Geburt, da die meisten Entwicklungsprozesse im Bauch der Mutter bereits ausgereift sind. Im Ultraschall zeigt sich ein dünnes Frühchen, dem es noch an Masse und einer Fettschicht fehlt. Mit zunehmendem Bauchumfang werden in der 22. SSW auch die Kindsbewegungen weiterhin aktiver. Beschwerden wir Unterleibsschmerzen oder Unterleibsziehen sind durch die kraftvollen Tritte an der Tagesordnung.

Wenig Zeit? Hier geht es direkt zur Zusammenfassung.

22. SSW: Entwicklung des Babys im Bauch

in der 22. SSW dreht sich alles um die Entwicklung von Fettreserven, Größe und die steigende Gewichtszunahme. Mit zunehmender Fettschicht, erscheint die Haut des Babys in den kommenden Wochen weniger transparent. Aktuell wirkt sie noch sehr runzelig.

Das Baby durchläuft in der 22. SSW eine Phase in seiner Entwicklung, in der der Tastsinn im Bauch trainiert und ausprobiert wird. So greift das Baby nach der Nabelschnur, tritt den Bauch der Mutter und erfühlt sein Gesicht. Damit die Muskulatur sich gut entwickelt, benötigt das Frühchen jetzt große Mengen an Magnesium.

im Bauch des Babys wachsen die Organe analog zum Körper mit. Die Entwicklung ist zwar vollständig abgeschlossen, allerdings wird hier von Woche zu Woche die Funktionsweise optimiert. Das Herz schlägt jetzt so stark, dass der Vater dies mit seinem Ohr über die Bauchdecke hören kann.

Was zeigt der Ultraschall in der 22. SSW?

Man sieht im Ultraschall, dass die Körperproportionen stimmig sind und das Frühchen noch weitere Masse und Gewichtszunahme benötigt. Weiterhin sieht man eine Vielzahl an Kindsbewegungen auf dem Ultraschallbild. Von

  • Daumennuckeln
  • Treten
  • Gähnen
  • etc.

bis hin zu und willkürlich wirkenden Reflexen präsentiert das Baby eine Vielzahl an Bewegungen. Am Kopf kann man die Augenlieder, sowie den Flaum von der Kopfbehaarung erkennen. Im folgenden Video sieht man das Baby in der 22. SSW im Ultraschall. Das Geschlecht ist zwischen den Beinen erkennbar und deutet auf einen Jungen hin.

Gewichtszunahme und Größe des Babys

Wie auch in den letzten Wochen sorgt das Wachstum im Bauch für eine große Gewichtszunahme in der 22. SSW. Besonders die gebildeten Muskeln und die Fettschicht vergrößern das Gewicht des kleinen Körpers weiter. Die Gewichtszunahme beträgt ca. 16% oder 70 Gramm. Das Gewicht steigt damit von 430 Gramm am Anfang der Woche auf etwa ein halbes Kilogramm am Ende der Schwangerschaftswoche.

Die Körpergröße kann bei diesem Wachstum in der 22. SSW nicht mithalten. Die Entwicklung von ca. 27,7 cm zu Wochenbeginn auf gute 29 cm am Ende der Woche entspricht lediglich einer Wachstumsrate von ca. 5%. Dies sind gute 11% weniger als die Gewichtszunahme in der gleichen Zeit steigt. Nachfolgend finden Sie eine Tabelle mit allen Daten zur Entwicklung von

  • Größe
  • Gewicht
  • Gewichtszunahme

in den 40 einzelnen Schwangerschaftswochen bis zur Geburt:

22. SSW Größe Gewichtszunahme

22. SSW: Die Größe wächst von 27,7 cm auf etwa 29 cm an. Das Gewicht steigt von 430 Gramm auf 500 Gramm. Die Entwicklung von Muskeln und Fettschicht sorgt größtenteils für die Gewichtszunahme von 70 Gramm.

Tipp: Wenn Sie die Gewichtszunahme der Mutter interessiert, dann schauen Sie doch einmal in unsere Gewichtskurve in der Schwangerschaft.

Geschlecht und Geschlechtsmerkmale

Das Geschlecht und die Geschlechtsmerkmale sind in der 22. SSW voll entwickelt und wachsen bis zum Stichtag weiter. Sie können seit einigen Wochen sicher im Ultraschall bestimmt werden. Erst Anfang des dritten Schwangerschafttrimesters gibt es bei den Jungs wieder eine Neuigkeit, wenn die Hoden vom Bauch aus in den Hodensack wandern.

Kindsbewegungen in der 22. SSW

Die Kindsbewegungen nehmen in der 22. SSW weiter zu. Das Baby trainiert damit seine Muskulatur und die Bewegungskoordination des Körpers. Es streckt sich, gähnt und tritt Mutti bei seiner Gymnastik in den Bauch, was bei Mama Beschwerden wie Unterleibsziehen verursachen kann.

Viele Reflexe und Kindsbewegungen können im Ultraschall beobachtet werden, zumindest wenn das Baby im Wachzustand ist. Vieles wirkt aber noch unkoordiniert. Der Tastsinn spielt in dieser Schwangerschaftswoche ebenfalls eine große Rolle. So fühlt das Baby seine eigenen Arme und Beine, das Gesicht und greift nach der Nabelschnur. Gerade letztere ist auch ein hervorragendes Spiel- und Trainingsobjekt für neue Kindsbewegungen.

Frühchen: Wie hoch ist das Risiko einer Frühgeburt in der 22. SSW?

Kommt ein Frühchen vor der 28. Schwangerschaftswoche auf die Welt dann handelt es sich um eine extreme Frühgeburt. Das Risiko, dass in der 22. SSW ein Frühchen die Geburt überlebt, ist dank der medizinischen Errungenschaften nicht unwahrscheinlich. Jedoch bleiben bei einem Geburtsgewicht von gerade einmal 500 Gramm häufig bleibende Schäden durch die Frühgeburt zurück. Mütter die bereits einmal ein Frühchen zur Welt gebracht haben besitzen ein erhöhtes Risiko nochmals eine Frühgeburt zu erleiden.

Beschwerden und Symptome in der 22. SSW

Das Baby benötigt zum Aufbau der Muskulatur eine große Menge an Magnesium in der 22. SSW. Damit keine Beschwerden auftreten und die Entwicklung im Bauch gut voran schreitet, ist es für die Mutter eventuell nötig zusätzliches Magnesium einzunehmen. Der Frauenarzt kann anhand des Blutbildes, während der Schwangerschaftsuntersuchung, den Magnesiumgehalt analysieren. Wie man sich ausgewogen ernährt und durch gesundes Essen den nötigen Bedarf decken kann, verraten wir in unserem Ratgeber über verbotene Lebensmittel in der Schwangerschaft. Magnesiummangel löst keine direkten Beschwerden aus, kann aber schlimmstenfalls zu Wehen und einer Frühgeburt oder Fehlgeburt für das Frühchen führen.

22. SSW Rückenschmerzen

22. SSW: Rückenschmerzen sind typische Beschwerden in der Schwangerschaft. Ein sanfte Massage oder ein Stützgurt können bei der Linderung der Symptome helfen.

Weitere Beschwerden und Symptome können in der 22. SSW durch das Gewicht im Bauch und den Platzbedarf der Gebärmutter ausgelöst werden. In der Folge kann es zu Rückenschmerzen oder Sodbrennen kommen. Heftige Kindsbewegungen können darüber hinaus als Unterleibsschmerzen oder Unterleibsziehen wahrgenommen werden. Gegen die Beschwerden der Rückenschmerzen helfen in den kommenden Schwangerschaftswochen Stützgurt und Bauchgurt. Weiterhin sollte die Schwangere in der 22. SSW moderaten Sport (belastungsfrei!) durchführen und mit Schwangerschaftsgymnastik und Beckenbodenübungen den Körper stärken.

Zusammenfassung – was passiert in der 22. SSW?

  • Welcher Monat ist aktuell? Die 22. SSW ist die zweite Schwangerschaftswoche im sechsten Schwangerschaftsmonat.
  • Welche Entwicklung nimmt das Baby? Der Aufbau von Fettreserven und Muskeln sorgt für weitere Gewichtszunahme, Bewegungstraining und Bewegungskoordination sorgt für aktivere Kindsbewegungen im Bauch
  • Was zeigt das Ultraschallbild? Beim Ultraschall sieht man die kleinen Augenlieder und kann die Kindsbewegungen erkennen.
  • Welche Größe und welches Gewicht hat das Baby? Die Größe wächst von 27,7cm auf 29cm an. Durch eine Gewichtszunahme von 70g steigt das Körpergewicht von 430g auf 500g.
  • Symptome, Beschwerden und Anzeichen: Wenn Sie in der 22. SSW schwanger sind, kann es zu erhöhtem Magnesiumbedarf kommen. Die Gewichtszunahme am Bauch kann für Beschwerden, Rückenschmerzen und typische Schwangerschaftssymptome wie Übelkeit oder Sodbrennen sorgen.
  • Geschlecht erkennbar? Ja, bereits seit einigen Wochen sieht man die voll entwickelten Geschlechtsmerkmale im Ultraschall.

Übersicht der Schwangerschaftswochen

Möchten Sie die Entwicklung des Embryos in den einzelnen Schwangerschaftswochen begleiten? Wir informieren Sie über das Wachstum des Babys und das Befinden der Mutter in der jeweiligen SSW. Desweiteren haben wir viele Rechner mit denen Sie die aktuelle Phase Ihrer Schwangerschaft bestimmen können.