Babyknowhow Banner

10. SSW

Die 10. SSW ist die zweite Schwangerschaftswoche im dritten Schwangerschaftsmonat. Mit ihr endet auch die Phase der Frühschwangerschaft. Das Gewicht des Fötus beträgt etwa vier Gramm und er hat eine Größe von ca. drei Zentimeter erreicht. Die Entwicklung der wichtigsten Organe neigt sich dem Ende zu und im Ultraschall werden immer mehr körperliche Details sichtbar. Frauen, die in der 10. SSW schwanger sind, verspüren erste Änderungen an Haut und Haar und eine leichte Gewichtszunahme am Bauch. Einige überwunden geglaubte Symptome und Anzeichen der Frühschwangerschaft kehren zurück.

Wenig Zeit? Hier geht es direkt zur Zusammenfassung.

Entwicklung des Embryos in der 10. SSW

Gegen Ende der 10. SSW hat der Fötus die Entwicklung der wichtigsten Organe abgeschlossen. Sie wachsen zwar noch weiter, beginnen aber in dieser Woche mit der Aufnahme ihrer Funktion. Der Körper entwickelt sich weiterhin von oben nach unten. Im Kopfbereich kommen jetzt weitere Gehirnzellen dazu, die sich untereinander zu vernetzen beginnen. Die Entwicklung der Hände ist auch in der 10. SSW weiter fortgeschritten, als die Bildung der unteren Gliedmaßen, wie Füße und Beine. Im Ultraschall sieht man bereits Ellbogen, Handgelenke, Finger, Knie und Fußzehen. Diese Entwicklung macht sich auch bei Größe und Gewichtszunahme bemerkbar.

Entwicklung in SSW 10

Entwicklung in SSW 10: Das Gehirn entwickelt sich und die Organe nehmen ihre Arbeit auf.

Solange die Mutter schwanger ist und sich der Fötus in ihrem Bauch befindet, wird er über die Nabelschnur mit Nährstoffen versorgt. Schwangere sollten daher unbedingt auf verbotene Lebensmittel in der Schwangerschaft verzichten und gegebenenfalls nach ärztlicher AbspracheSchwangerschaftsvitamine zuführen. Auch Folsäure kann in der 10. SSW dabei helfen, Symptome und Anzeichen für Folsäuremangel in der Schwangerschaft zu verhindern.

Was zeigt der Ultraschall in der 10. SSW?

Im Ultraschall sieht man in der 10. SSW die Entwicklung und Konturen des Embryos gegenüber der vorherigen Schwangerschaftswoche detaillierter. Gerade die Zunahme der Größe und die gesteigerte Gewichtszunahme erzeugen ein höheres Volumen, das im Ultraschallbild besser sichtbar wird. Man sieht nun im Ultraschall die Ellbogen, Knie sowie die Handgelenke und Fußgelenke. Auch die Zehen und einzelnen Finger werden im Ultraschall in der 10. SSW besser sichtbar. Das nachfolgende Video zeigt den Embryo und wie ab etwa 0:58 die Scheitel-Steiß-Länge vermessen wird.

Gewichtszunahme und Größe des Embryos

Der Embryo hat im Bauch zu Beginn der 10. SSW eine Größe von 3,0 cm. Diese Länge wird sich bis Ende der Schwangerschaftswoche auf ca. 4,1 cm steigern. Diese Größe bedingt im Ultraschall auch ein deutlicheres Ultraschallbild mit mehr Details. Das Gewicht des Embryos beträgt eingangs ungefähr 4g und steigt auf etwa 7g bis Ende der Woche an. Damit hat sich die Gewichtszunahme des Fötus im Bauch erneut fast verdoppelt. Die Entwicklung von Größe und Gewichtszunahme in der Schwangerschaft können Sie nachfolgender Tabelle entnehmen:

SSW 10 Gewichtszunahme Größe

SSW 10: Die Größe wächst von 3,0 cm auf 4,1cm an. Das Gewicht beträgt zu Beginn der Schwangerschaftswoche 4g. Die Gewichtszunahme wird sich mit 3g auf dann 7g fast verdoppeln.

Schwanger in der 10. SSW: Anzeichen, Symptome und sichtbarer Bauch

Nachdem in der 9. SSW die frühen Schwangerschaftsanzeichen bereits am Abklingen waren, können diese in der jetzigen Woche plötzlich und unerwartet zurückkehren. Symptome wie Unterleibsschmerzen im Bauch und die bekannte Übelkeit lassen einen leider nicht so schnell los, wenn man schwanger ist.

Die hormonellen Schwankungen in dieser Woche lassen bei vielen Frauen das Haar glänzender und voller erscheinen. Die Haut wird rosig und straff. Bei manchen Frauen kann es jedoch auch zu gegenteiliger Entwicklung und ungeliebten Symptomen und Anzeichen kommen. Wer in der 10. SSW schwanger ist, kann bei Hormonüberschuss unter

  • unreiner Haut
  • Pickeln
  • und Mitessern

leiden. Wenn man schwanger ist, stellt man sich in dieser Phase, neben all den  körperlichen Symptomen, natürlich häufig auch die Frage: „Ist der Bauch in der 10. SSW schon sichtbar?“

Symptome und Anzeichen beim Bauch

Äußerlich ist der Bauch wenig bis gar nicht sichtbar und wer nicht eingeweiht ist, wird die Anzeichen kaum erkennen, dass die Frau schwanger ist. Allerdings kann der Bauch, trotz geringer Gewichtszunahme, bereits im Umfang zunehmen, sodass die Hosen am Bund zu drücken beginnen. Diese Entwicklung sorgt schon bald für einen Bedarf an bequemer Schwangerenmode oder der passenden Hosenerweiterung. Mit letzterer können Schwangere ihre Lieblingshose noch eine Zeit lang weiter tragen.

Zu den weiteren Symptomen können in der 10. SSW auch Blähungen und Verstopfungen gehören. Diese Anzeichen können ebenfalls für einen leicht vergrößerten Bauch sorgen, gehen üblicherweise aber bis Ende der zwölften Woche der Schwangerschaft wieder weg. Da der Bauch ab jetzt immer schneller wächst, sollten Sie bei dieser Entwicklung rechtzeitig Rückenschmerzen vorbeugen oder über einen Stützgurt oder Bauchgurt nachdenken.

Sinnvolle Anwendungen mit denen Sie in der 10. SSW beginnen können, sind beispielsweise eine Zupfmassage oder das Einreiben des Bauches mit Massageöl. Beide Behandlungen sind gut für das Gewebe und können den ungeliebten Symptomen und Anzeichen von Schwangerschaftsstreifen vorbeugen. Wenn Sie die Gewichtszunahme in der Schwangerschaft nachvollziehen möchten, dann empfehlen wir einen Blick auf unsere Gewichtskurve in der Schwangerschaft.

Risiko einer Fehlgeburt in der 10. SSW

Das Risiko einer Fehlgeburt besteht auch in der 10. SSW weiterhin und hält bis zur zwölften Woche an. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit gegenüber den Vorwochen bereits geringer geworden. Trotzdem gilt, dass Sie weiterhin entsprechende Anzeichen und Symptome einer Fehlgeburt, wie beispielsweise Blutungen oder starke Krämpfe im Bauch von Ihrem Frauenarzt untersuchen lassen sollten. Sie sollten sich ohne Symptome und Anzeichen jedoch nicht unnötig verrückt machen lassen, da das Risiko eines ungewollten Aborts in der 10. SSW immer noch verhältnismäßig gering ist.

Zusammenfassung – was passiert in der 10. SSW?

  • Welcher Monat ist aktuell? Die 10. SSW ist die zweite Schwangerschaftswoche im dritten Schwangerschaftsmonat.
  • Welche Entwicklung nimmt der Embryo? Die Organe entwickeln sich vollständig und beginnen mit Ihrer Arbeit. Es werden Gehirnzellen gebildet.
  • Was zeigt das Ultraschallbild? Im Ultraschall sieht man die Ellenbogen, Knie, Handgelenke und Fußgelenke. Auch die Zehen und Finger werden auf dem Ultraschallbild sichtbar.
  • Welche Größe und welches Gewicht hat das Baby? Der Embryo wiegt in dieser Woche 4-7g Gramm und hat eine Länge von ca. 3,0 bis 4,1 cm. Die Gewichtszunahme beträgt 3g gegenüber der Vorwoche.
  • Symptome und Anzeichen in der 10. SSW: Veränderung von Haut und Haaren, es kann zu Blähungen, Verstopfungen und erneut zu Übelkeit und Unterleibsschmerzen im Bauch kommen.
  • Worauf ist zu achten? Bei wachsendem Bauch rechtzeitig den  Symptomen von Schwangerschaftstreifen und Rückenschmerzen vorbeugen.

Übersicht der Schwangerschaftswochen

Möchten Sie die Entwicklung des Embryos in den einzelnen Schwangerschaftswochen begleiten? Wir informieren Sie über das Wachstum des Babys und das Befinden der Mutter in der jeweiligen SSW. Desweiteren haben wir viele Rechner mit denen Sie die aktuelle Phase Ihrer Schwangerschaft bestimmen können.