Babyknowhow Banner

1. – 4. SSW

Dieser Ratgeber ist der erste Teil unserer Serie über die Entwicklung des Embryos in den 40 Schwangerschaftswochen. Hier erfahren Sie alles über Entwicklung, Symptome und Anzeichen in der 1. bis 4. SSW. Sie erfahren was im Bauch passiert und welche Bilder der Ultraschall liefern kann. Darüber hinaus klären wir über Beschwerden wie Ausfluss, Unterleibsschmerzen und Übelkeit in den ersten Wochen auf.

Entwicklung in der 1. SSW – Was passiert?

Die erste Schwangerschaftswoche ist noch ohne Entwicklung und keine richtige Schwangerschaftswoche. Genau genommen liegt diese Woche noch vor dem Eisprung, sodass es auch noch keine Befruchtung der Eizelle gab. Die 1. SSW ermittelt man rückwirkend durch Errechnung des ersten Tages der letzten Menstruationsblutung.

Symptome und Anzeichen

Es sind in der 1. SSW noch keine Symptome und Anzeichen erkennbar, da noch keine richtige Schwangerschaft vorliegt. Daher kündigen weder die typische Übelkeit im Bauch, noch Unterleibsschmerzen die Entwicklung der Schwangerschaft an.

Fragen zur ersten Schwangerschaftswoche

  • Was zeigt der Ultraschall? Der Ultraschall ist ohne Befruchtung ergebnislos.
  • Welcher Monat ist jetzt? Die 1. SSW ist der Beginn des ersten Schwangerschaftsmonats.

Entwicklung in der 2. SSW – Was passiert?

Die 2. SSW dient ebenfalls der Berechnung des GeburtsterminsBilder aus dem Ultraschall oder Kindsbewegungen gibt die Entwicklung in dieser Schwangerschaftswoche noch lange nicht her. Je nach Zykluslänge der Frau kann gegen Ende der Woche der Eisprung stattfinden. In der Gebärmutter baut sich die Gebärmutterschleimhaut auf und bereitet die Einnistung der befruchteten Eizelle vor. Den Verlauf der Periode können Sie beispielsweise in unserem Menstruationskalender nachvollziehen.

Symptome und Anzeichen

Auch in der 2. SSW sind noch keine Symptome und Anzeichen erkennbar. Gesunde Frauen können an den fruchtbaren Tagen einen veränderten Ausfluss, den sogenannten Zervixschleim beobachten. Kommt es in der 2. SSW zu Symptomen wie

  • Übelkeit im Bauch
  • Unterleibsschmerzen
  • bräunlicher oder grüner Ausfluss

dann sind dies möglicherweise Anzeichen für eine Erkrankung, anstatt für eine bevorstehende Schwangerschaft.

Fragen zur zweiten Schwangerschaftswoche

  • Was zeigt der Ultraschall? Der Ultraschall zeigt nichts an.
  • Welcher Monat ist jetzt? Die 2. SSW ist die zweite Woche im ersten Schwangerschaftsmonat.
1. - 4. SSW

1. – 4. SSW: Die Entwicklung der ersten Schwangerschaftswochen umfasst Befruchtung und Einnistung. In der vierten Woche können Symptome der Einnistungsblutung als Anzeichen für eine Schwangerschaft wahrgenommen werden. Für Bilder aus dem Ultraschall ist es noch zu früh.

Entwicklung in der 3. SSW – Was passiert?

In der 3. SSW wird die Eizelle der Frau von den Spermien des Mannes befruchtet. Sie wandert durch den Eileiter und bis in die Gebärmutter, wo sie sich für die folgende Schwangerschaft einnistet.

Symptome und Anzeichen

Symptome und Anzeichen, die mit der Befruchtung in Zusammenhang stehen sind eher unüblich. Manche Frauen klagen über Beschwerden wie

  • Sodbrennen
  • Schwindel
  • Rückenschmerzen
  • Blähungen
  • Unterleibsschmerzen
  • Blähungen im Bauch

Diese Anzeichen und Symptome können auch andere Ursachen haben und möglicherweise auf eine Erkrankung hindeuten.

Fragen zur dritten Schwangerschaftswoche

  • Was zeigt der Ultraschall? Der Ultraschall zeigt keine Bilder an.
  • Welcher Monat ist jetzt? Die 3. SSW ist die dritte Woche im ersten Schwangerschaftsmonat.
  • Ist ein Test möglich? Selbst der früheste Schwangerschaftstest liefert noch kein Ergebnis, da keine Einnistung stattfand.

Entwicklung in der 4. SSW – Was passiert?

Die 4. SSW ist die Woche der Einnistung. Der Embryo benötigt in den späteren Schwangerschaftswochen Nährstoffe für seine Entwicklung. Zu diesem Zweck nistet sich die Eizelle in der Gebärmutterwand ein und wird von der Plazenta mit Nährstoffen und wichtigen Substanzen versorgt. Im Zuge der weiteren Entwicklung bilden sich Dottersack, Fruchtwasserhöhle und Plazenta. Der Embryo ist in dieser Woche etwa 0,5mm groß.

Im seltenen Fall, dass zwei Eizellen gleichzeitig reif und befruchtet wurden, können sich zweieiige Zwillinge bilden. Teilt sich eine einzige Eizelle im Schwangerschaftsverlauf günstig auf, dann können eineiige Zwillinge entstehen. Ein zuverlässiger Schwangerschaftstest ist erst ab der fünften Woche möglich.

Symptome und Anzeichen

Die ersten Symptome und frühe Schwangerschaftsanzeichen zeigen sich bei manchen Frauen als Einnistungsblutung. Bei etwa 30% der schwangeren Personen kommt diese Blutung vor. Sie kann mit Beschwerden wie Unterleibsschmerzen im Bauch, leichter Übelkeit oder blutigem Ausfluss, der schwächer und zeitlich kürzer als die gewohnte Menstruation ist, einhergehen.

Symptome wie ein harter Bauch sind oftmals Anzeichen für Blähungen oder können durch Gasbildung bei Verstopfungen ausgelöst werden. Sodbrennen und Rückenschmerzen treten erst zu einem späteren Zeitpunkt und mit wachsendem Bauch auf. In dieser Phase der Frühschwangerschaft handelt es sich daher eher um Anzeichen für eine gesundheitliche Problematik.

Fragen zur vierten Schwangerschaftswoche

  • Was zeigt der Ultraschall? Der Ultraschall zeigt noch keine Bilder an.
  • Welcher Monat ist jetzt? Die 4. SSW ist die vierte Woche im ersten Schwangerschaftsmonat.
  • Ist ein Test möglich? Ab der 5. Schwangerschaftswoche kann ein zuverlässiger ein Urintest (90-99% Wahrscheinlichkeit) durchgeführt werden.

Übersicht der Schwangerschaftswochen

Möchten Sie die Entwicklung des Embryos in den einzelnen Schwangerschaftswochen begleiten? Wir informieren Sie über das Wachstum des Babys und das Befinden der Mutter in der jeweiligen SSW. Desweiteren haben wir viele Rechner mit denen Sie die aktuelle Phase Ihrer Schwangerschaft bestimmen können.