Babyknowhow Banner

21. SSW: [Video] zum Ultraschall, Größe & Gewichtszunahme

Mit der 21. SSW beginnt der sechste Schwangerschaftsmonat und die zweite Schwangerschaftshälfte. Bis zur Geburt verbleiben noch 20 Wochen, die für die Mutter strapaziöse Beschwerden mit sich bringen. Insbesondere der Babybauch und die Entwicklung von Größe und Gewichtszunahme des Babys, belastet durch das schnelle Wachstum, den Körper der Schwangeren. Die Aktivität der Kindsbewegungen im Bauch nehmen jetzt zu und die Mutter kann in der 21. SSW die Tritte des Babys im Ultraschall beobachten. Bei einer Frühgeburt besteht in dieser Woche noch ein hohes Risiko für eine Fehlgeburt.

Wenig Zeit? Hier geht es direkt zur Zusammenfassung.

21. SSW: Entwicklung des Babys im Bauch

In der 21. SSW ist was los im Bauch! Die Entwicklung des Babys schreitet rasant voran und noch ist im Babybauch viel Platz für die neuen Kindsbewegungen, welche auch im Ultraschall beobachtet werden können.

  • Reflexe
  • Tritte
  • und die Atemmuskulatur

werden fleißig trainiert. So trinkt das Baby Fruchtwasser und übt den Schluckreflex. Über die Harnröhre gelangt die geschluckte Flüssigkeit zurück ins Fruchtwasser. Von dort sorgt der Stoffwechselkreislauf der Mutter dafür, dass die Ausscheidungen des Embryos mit dem Urin der Mutter aus dem Bauch gespült werden.

Am und im Kopf gibt es in der 21. SSW ebenfalls eine neue Entwicklung zu beobachten. Das Gehirn des Babys prägt sich weiter aus und bildet zunehmend mehr neuronale Verknüpfungen. Weiterhin wachsen die Augenbrauen und die Kopfbehaarung ist als Flaum erkennbar. Die Knochen und das Skelett härten weiter aus und Verleihen dem kleinen Körper mehr Stabilität.

Sollte bisher noch keine zweite Schwangerschaftsuntersuchung statt gefunden haben, so kann die 21. SSW dazu genutzt werden, um alle nötigen Medizinchecks beim Embryo im Bauch und bei der Mutter durchzuführen.

Was zeigt der Ultraschall in der 21. SSW?

Im Rahmen der zweiten Schwangerschaftsuntersuchung kann man das Kind auch mittels Ultraschall betrachten. Im Ultraschallbild sieht man in der 21. SSW sehr schön das kräftige Herz schlagen und erkennt Rippen und Wirbelsäule. Auch das Geschlecht bzw. die Geschlechtsmerkmale sind jetzt deutlich erkennbar. Im Bauch des Babys sieht man durch den Ultraschall die Organe und die Magenhöhle. Auch Po und Beine sind bereits seit Wochen sehr ausgeprägt und trainieren jetzt die Muskulatur durch einfache Kindsbewegungen.

Der Arzt nutzt den Ultraschall, um das Baby hinsichtlich Größe, Bauchumfang, etc. zu vermessen. Das nachfolgende Video gibt einen guten Einblick über den Besuch beim Arzt und die gewonnen Erkenntnisse der glücklichen Mutter. Der Bauchumfang wurde beispielsweise mit 16 cm vermessen, dies entspricht einer kleinen Orange.

Gewichtszunahme und Größe des Babys

Das Wachstum von Größe und Gewicht setzt sich in der 21. SSW weiter ungebremst fort und besonders die Gewichtszunahme steigt rasant. Das Gewicht beträgt am Anfang der Woche etwa 360g und steigert sich auf ca. 430g. Daraus ergibt sich eine Gewichtszunahme von 70g oder ungefähr 19,5%.

Die Körpergröße im Bauch beträgt 26,7 cm bis 27,7 cm. Damit beträgt das prozentuale Wachstum ca. 4%. Dies ist deutlich geringer als die Gewichtszunahme. Alle Daten zu

  • Größe
  • Gewicht
  • Gewichtszunahme

in der Schwangerschaft können Sie auch der folgenden Tabelle entnehmen:

SSW 21 Größe Gewichtszunahme

Die prozentuale Gewichtszunahme steigt in der 21. SSW erneut schneller an als das Wachstum der Größe. Das Gewicht steigt von 360 Gramm auf 430 Gramm. Die Körpergröße beträgt zwischen 26,7cm und 27,7cm.

Geschlecht und Geschlechtsmerkmale

Das Geschlecht und die Geschlechtsmerkmale sind bereits seit wenigen Wochen ausgeprägt und gut im Ultraschall erkennbar. Bei Jungen dauert es noch bis kurz vor der Geburt, bis die Hoden aus dem Bauch in den Hodensack wandern.

Kindsbewegungen in der 21. SSW

Die gesteigerte Bewegungsaktivität wird auch der Mutter in der 21. SSW nicht verborgen bleiben. So spürt Sie die Kindsbewegungen und Tritte als leichtes Unterleibsziehen oder als etwas intensivere Beschwerden wie Unterleibsschmerzen. Das Training der Kindsbewegungen ist wichtig für das Baby und hilft beim Erlernen der Koordination und der Stärkung der Muskulatur. Mit etwas Glück sieht man bei wachen Babys die Kindsbewegungen auch im Ultraschall.

21. SSW Kindsbewegungen

21. SSW: Kindsbewegungen und Tritte sind für Mutter und Partner bereits durch die Bauchdecke spürbar.

Frühgeburt und Fehlgeburt: Wie hoch ist das Fehlgeburtsrisiko?

Prinzipiell ist das Fehlgeburtsrisiko ab der 12. Schwangerschaftswoche nur noch sehr gering und gibt wenig Anlass zur Sorge. Sollte es allerdings in der 21. SSW bereits zu einer Frühgeburt kommen, dann ist das Risiko für eine Fehlgeburt oder ein zeitnahes Lebensende des Babys sehr hoch.

Das es aber auch Frühchen gibt, die eine Frühgeburt in dieser Woche überleben können, zeigt das Beispiel von Frieda, dem jüngsten Frühchen Europas. Mit Wehen oder Senkwehen ist in dieser frühen Schwangerschaftsphase noch nicht zu rechnen, außer es kündigt sich in der 21. SSW eine Frühgeburt an.

Beschwerden und Symptome in der 21. SSW

Die Entwicklung der Gebärmutter und das damit verbundene Wachstum drückt in der 21. SSW auf die umliegenden Organe. Dies belastet Bauch, Blase und Beckenbodenmuskulatur der Mutter und führt in der Folge zu den typischen Beschwerden einer Schwangerschaft. Dazu zählen beispielsweise auch diese Symptome:

  • Ausfluss
  • Blähungen / harter Bauch
  • Kopfschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Sodbrennen
  • Unterleibsschmerzen
  • Übelkeit
  • Verstopfung

Gerade die Beckenbodenmuskulatur wird in den nächsten Schwangerschaftswochen stark gedehnt, da sie das Gewicht von Bauch und Gebärmutter stützt. Unterleibsschmerzen oder Sodbrennen, durch verdrängte Magensäure in der Speiseröhre, sind ebenfalls häufige Symptome und Beschwerden bei der Mutter, die in der hiermit in Zusammenhang stehen.

Es empfiehlt sich spätestens in der 21. SSW mit der Schwangerschaftsgymnastik anzufangen und die Beckenbodenmuskulatur zu stärken. Eine gestärkte Muskulatur ist besser auf die Belastung der Geburt vorbereitet und hilft später Symptome und Beschwerden zu reduzieren. Das Heben von mehr als 5 Kilogramm schweren Gegenständen sollte unterlassen werden. Der Bauchumfang ist für Außenstehende mittlerweile gut sichtbar. Sollte der Bauch bereits zu Rückenschmerzen führen, dann hilft ein Stützgurt oder Bauchgurt bei der Entlastung des Gewichts.

Zusammenfassung – was passiert in der 21. SSW?

  • Welcher Monat ist aktuell? Die 21. SSW ist die erste Schwangerschaftswoche im sechsten Schwangerschaftsmonat.
  • Welche Entwicklung nimmt das Baby? Im Kopf entwickelt sich das Gehirn, und der Haarwuchs schreitet voran. Die Knochen im Körper härten aus und die Kindsbewegungen trainieren den Bewegungsapparat. Auch die Atmung entwickelt sich weiter.
  • Was zeigt das Ultraschallbild? Der Ultraschall zeigt im Bauch Kindsbewegungen und die oben erwähnten Entwicklungen.
  • Welche Größe und welches Gewicht hat das Baby? Die Größe beträgt zwischen 26,7 cm und 27,7 cm. Die Gewichtszunahme liegt bei 70 Gramm und das Gewicht entwickelt sich in dieser Woche von etwa 360 Gramm auf 430 Gramm.
  • Symptome, Beschwerden und Anzeichen: Die Gewichtszunahme sorgt für eine erhöhte Belastung des Körpers und kann beispielsweise zu typischen Schwangerschaftsanzeichen wie Sodbrennen, Unterleibsschmerzen, Rückenschmerzen oder Übelkeit führen.
  • Frühgeburt und Fehlgeburt: Das Fehlgeburtsrisiko ist in der 21. SSW sehr gering. Kommt es jedoch zu einer Frühgeburt, dann ist das Risiko einer Fehlgeburt hoch und die dauerhaften Überlebenschancen des Babys sind sehr gering.
  • Geschlecht erkennbar? Die Geschlechtsmerkmale sind seit einigen Wochen ausgeprägt und im Ultraschall erkennbar.
  • Wehen oder Senkwehen vorhanden? Mit diesen Beschwerden ist erst in einigen Wochen rechnen, außer es kündigt sich im Bauch eine Frühgeburt an.

Übersicht der Schwangerschaftswochen

Möchten Sie die Entwicklung des Embryos in den einzelnen Schwangerschaftswochen begleiten? Wir informieren Sie über das Wachstum des Babys und das Befinden der Mutter in der jeweiligen SSW. Desweiteren haben wir viele Rechner mit denen Sie die aktuelle Phase Ihrer Schwangerschaft bestimmen können.