Kinderwunschtee – Der bewährte Tee bei Kinderwunsch & zur Steigerung der Fruchtbarkeit

Ein Kinderwunschtee ist die ideale Lösung für alle Frauen, die

a.) ihrem langersehnten Kinderwunsch auf die Sprünge helfen möchten,

b.) ihren Zyklus mit natürlichen, biologischen Kräutern der Natur auf die Schwangerschaft einstimmen möchten

oder c.) einen Tee aus erlesenen Kräutern suchen, um den Hormonhaushalt nach einer langjährigen Einnahme der Verhütungspille oder anderen Medikamenten wieder in Harmonie zu bringen.

Ein Kinderwunschtee basiert auf ein traditionelles Rezept unter der Verwendung natürlicher Kräuter, die den Zyklus der Frau reguliert und hormonelle Störungen beseitigen, die die Fruchtbarkeit beeinträchtigen.

In diesem Artikel lernen Sie die Wirkung und verschiedene Teesorten bei Kinderwunsch kennen.

Welche Wirkung hat ein Kinderwunschtee auf den weiblichen Zyklus und die Fruchtbarkeit?

Viele Paare mit Kinderwunsch kennen das Problem: Sie möchten sich einen langersehnten Traum endlich erfüllen, doch so oft sie es auch versuchen – eine Schwangerschaft lässt auf sich warten!

Neben einem ungünstigen Zeitraum, um schwanger zu werden, sind auch oftmals hormonelle Störungen des weiblichen Zyklus Faktoren, die eine Befruchtung erschweren. Diese entstehen zum Beispiel durch die langjährige Einnahme verschiedener Medikamente, wie u.A. der Verhütungspille.

Um den Hormonhaushalt auf natürliche Weise zu regulieren, kann es bereits helfen, regelmäßig einen Kinderwunschtee zu trinken. Denn diese spezielle Teemischung kombiniert bewährte Rezepturen aus der Frauenheilkunde, die die Fruchtbarkeit der Frau natürlich ankurbeln und sie dabei unterstützen, schwanger zu werden.

Welche Teemischung Sie genau zur Förderung einer Schwangerschaft trinken sollten, hängt  von der Phase Ihres Zyklus ab.

Da ein Kinderwunschtee bestimmte Phasen des weiblichen Zyklus positiv beeinflusst, spricht man auch vom „Zyklustee“. Man unterscheidet daher zwischen „Zyklustee 1“ für die erste Zyklushälfte und „Zyklustee 2“ für die zweite Zyklushälfte.

In der ersten Zyklushälfte sollte ein Tee zum Kinderwunsch mit speziellen Kräutern getrunken werden, der die Östrogenproduktion fördert (z.B. Himbeerblättertee). Denn bei einem Östrogenmangel bleibt der Eisprung aus.

In der zweiten Zyklushälfte bereitet sich die Gebärmutterschleimhaut auf die Einnistung eines Eis vor. Hier ist das Gelbkörperhormon Progesteron für eine erfolgreiche Einnistung zuständig. In dieser Zyklusphase sollte ein Tee getrunken werden, die die Progesteron-Konzentration erhöhen und die Wahrscheinlichkeit steigern, schwanger zu werden (z.B. Frauenmanteltee).

Kinderwunschtee
Ein Kinderwunschtee hilft, den weiblichen Zyklus zu regulieren, die Fruchtbarkeit zu steigern und den Körper der Frau auf eine Schwangerschaft vorzubereiten.

Kinderwunschtee: 5 bewährte Sorten und ihre Wirkung

Für die meisten Behandlungen zur Steigerung der Fruchtbarkeit sind nicht ausreichende wissenschaftliche Erkenntnisse vorhanden. Da die von Hebammen überlieferten Rezepturen der Teesorten allerdings seit vielen Jahrzehnten mit Erfolg eingesetzt werden, wird auch heute eine positive Wirkung angenommen.

Nachfolgend zeigen wir Ihnen 5 bewährte Teesorten bei Kinderwunsch.

1. Himbeerblättertee zur Unterstützung des Eisprungs

Himbeerblättertee ist aufgrund seiner weitreichenden positiven Auswirkungen auf den weiblichen Körper auch als Kinderwunschtee beliebt. Insbesondere für Frauen, denen ein unregelmäßiger Zyklus zu schaffen macht, ist der Genuss dieser Teesorte geeignet.

Denn die natürliche Wirkung der Blätter reguliert den Zyklus. Außerdem wird die Durchblutung des Beckens und der Gebärmutter angeregt, wodurch die Schleimhaut effektiver aufgebaut wird und eine beste Grundlage für eine erfolgreiche Schwangerschaft bildet.

2. Frauenmanteltee – Förderung der Einnistung

Die Heilpflanze Frauenmantel ist häufiger Bestandteil von Teemischungen bei Kinderwunsch. Denn ihre Wirkung regt die Produktion des Progesteron an, das wiederum die Einnistung des Eis in der Gebärmutter fördert (siehe auchEinnistungsblutung).

Aber auch bei Frauen mit dem prämenstruellen Syndrom (PMS) oder in den Wechseljahren, wird die Heilpflanze Frauenmantel als positives Heilmittel anerkannt. Denn ihre Besonderheit ist ihre antiseptische, entzündungshemmende und entkrampfende Wirkung.

Zusätzliche Hinweise zur Anwendung und Dosierung zum Kinderwunschtee mit Frauenmantel finden Sie in unserem umfangreichen Ratgeber zur Heilpflanze Frauenmanteltee bei KiWu.

3. Zyklustee für bestimmte Zyklusphasen

Ein Zyklustee reguliert, je nach verwendeten Heilkräutern, eine bestimmte Zyklushälfte. Aus diesem Grund werden die beiden Varianten „Zyklustee 1“ (Tieflagen-Tee) und „Zyklustee 2“ (Hochlagen-Tee) jeweils in der ersten bzw. zweiten Zyklusphase getrunken.

Der Tieflagen-Tee wird traditionell in der ersten Zyklushälfte (am ersten Tag der Periodenblutung bis zum Eisprung) getrunken, um diesen zu unterstützen. Der Hochlagen-Tee wird in der zweiten Zyklushälfte (nach dem Eisprung) getrunken, um die Einnistung einer Eizelle zu fördern.

Unser Tipp: Sie wissen nicht, wie Sie Ihren Zyklus und Eisprung im Auge behalten können? Dann nehmen Sie einfach unseren Eisprungrechner und Zyklusrechner zur Hilfe.

4. Klapperstorchtee – Der Klassiker unter den Teesorten bei Kinderwunsch

Der Klapperstorchtee ist der klassische Kinderwunschtee. Er ergibt sich aus einem Mix verschiedener Kräuter, die bei Kinderwunsch effektive Wirkung zeigen. Jedes der speziellen Kräuter im Klapperstorchtee wie z.B. Frauenmantel, Himbeerblätter, Basilikum, Lemongras, Rosmarin oder Scharfgarbe, hat einen besonderen Einfluss auf den weiblichen Körper.

So werden beispielsweise gleichzeitig die Regulierung des Zyklus, der Eisprung, der Aufbau der Gebärmutterschleimhaut oder auch die sexuelle Lust gefördert. Klapperstorchtee schafft also beste Voraussetzungen für eine gesunde Schwangerschaft!

5. Nestreinigertee – Der natürliche Detox für den weiblichen Körper

Der Nestreinigertee hat die Aufgabe, den Körper zu entgiften und auf die Schwangerschaft vorzubereiten. Der Nestreiniger schwemmt Abfallprodukte aus dem Körper und schafft ideale Bedingungen für die Erfüllung eines Kinderwunsches.

Der Nestreinigertee enthält eine vielfältige Teemischung aus Brennesselblätter, Goldrutenkraut, Gundelrebenkraut, Stiefmütterchen oder Taubnesselkraut. Für den zusätzlichen Effekt der Fruchtbarkeitssteigerung werden oftmals Frauenmantel oder Schafgarbe beigemischt.

Tipps zur Dosierung und Anwendung von Kinderwunschtee

  1. Trinken Sie über den Tag verteilt, täglich 3 Tassen Kinderwunschtee. Verwenden Sie für eine Tasse mit 250ml etwa zwei bis drei Teelöffel der Kräuter. Übergießen Sie die Kräuter unbedingt mit kochendem Wasser und lassen Sie den Tee mindestens 8 bis 10 Minuten ziehen. Nur so erhalten Sie ein sicheres Lebensmittel.
  2. Genießen Sie die verschiedenen Teesorten nicht in einem einzigen Getränk, sondern lieber getrennt.
  3. Beim Umstieg der Zyklustees 1 auf 2, sollte der Wechsel am Tag nach dem Eisprung erfolgen.
  4. Der Nestreinigertee ist nicht grundsätzlich notwendig. Der Tee zum Detox eignet sich jedoch, um Schadstoffe auszuscheiden und eine gesunde Ausgangsbasis für eine Schwangerschaft zu schaffen. Dies empfiehlt sich z.B. auch nach einer langjährigen Einnahme Pille zur Verhütung.

Dieser Beitrag gehört zur Serie über Kräutertees für Frauen:


Letzte Aktualisierung der Produktboxen am: 19.07.2018 | Alle Preise dieser Seite sind inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Affiliate Links & Bilder entstammen der Amazon Product Advertising API.